Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Natur & Technik, Sommer 2021
Liebe Natur- und Technik-Interessierte

Die Sommerferien sind nicht mehr weit entfernt! Suchen Sie noch spannende Aktivitäten? Oder bereiten Sie den Unterricht für das kommende Schuljahr vor? Der neue Newsletter Natur & Technik enthält wiederum eine Vielfalt an Ideen für den Unterricht und die Freizeit. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre und einen erholsamen Sommer.

Mit herzlichen Grüssen
Dominique Ueltschi
Fachstelle NaTech
Inhalt
  1. Fachstelle NaTech der PHTG
  2. Regional
  3. Nationaler Teil
Fachstelle NaTech der PHTG
Wiederaufbau Waldsofa – Waldhaus Bärenhölzli

Unbekannte haben das Waldsofa der Waldspielgruppe Kreuzlingen angezündet. Die Feuerwehr musste den Brand löschen. Gemeinsam wurde das Waldsofa wieder aufgebaut, über 40 Stunden Arbeit wurden investiert, um den Kindern den Anblick des zerstörten Waldsofas zu ersparen. Der Lernort Wald und damit der Platz rund um das Waldsofa ist Teil der Aus- und Weiterbildung. Einerseits vermittelt die PHTG an diesem Lernort Studierenden, wie sie in der Natur Unterricht gestalten können, andererseits bietet die Fachstelle NaTech hier Walderlebnisse für Schulklassen an.

«Tüfteltage» für Schulklassen im 1. Zyklus
Einführung: 25. August 2021 | 14.00 bis 17.00 Uhr


Wollen Sie mit Ihrer Klasse in die Welt des Tüftelns eintauchen?
Dann buchen Sie einzelne Tüfteltage oder eine ganze Tüftelwoche und besuchen Sie die kostenlose Einführungs- veranstaltung am 25. August 2021. Hier werden Sie inhaltlich, organisatorisch und methodisch auf die Umsetzung von Tüfteltagen/ einer Tüftelwoche mit der Klasse vorbereitet. Weiterführende Informationen finden Sie hier.
Regional
Ein Stück Museum für's Klassenzimmer

Mit den Museumskoffern des Naturmuseum Thurgau kommt ein Stück Museum ins Klassenzimmer. Die Koffer enthalten Originalobjekte und weiteres Anschauungsmaterial, Bild- und Tondokumente, Spiele sowie Bücher. Begleitunterlagen geben Anregungen, wie das Material eingesetzt und das Thema im Unterricht behandelt werden kann. Die Mehrzahl der Koffer wurden in Zusammenarbeit mit Lehrpersonen realisiert. Je nach Thema variieren Umfang und Art des Kofferinhalts.
Weitere Informationen

Umweltbildung | WWF-Aktionswoche: Ab in die Natur

In und von der Natur lernen: Der WWF und seine Partnerorganisationen unterstützen Lehrpersonen bei der Umsetzung des Draussenunterrichts. Die Kinder lernen an realen Objekten im Freien und können so ihr Wissen praktisch anwenden. Das Lernen in der Natur fördert zudem einen aktiven Unterricht und bietet den Kindern die Möglichkeit, alle ihre Sinne einzusetzen. Nachdem 2020 über 1360 Schulklassen aus der ganzen Schweiz am Projekt «Ab in die Natur – draussen unterrichten» mitgemacht haben, geht die Aktionswoche dieses Jahr vom 13. bis 17. September zum vierten Mal über die Bühne. Weitere Informationen

Diverses zum Wald (Wald Thurgau)

WaldThurgau ist der Verband sämtlicher Thurgauer Waldeigentümer. WaldThurgau setzt sich für die Interessen der Waldeigentümer in der Politik ein. Diese ermöglicht den Walbesitzer die wirtschaftliche Nutzung der wertvollen Naturressource Holz und sichert die vielfältigen und wichtigen Funktionen des Waldes als Lebens- und Erholungsraum für Pflanzen, Tiere und Menschen. Weitere Informationen
National

Umweltbildung/BNE | Themendossier «Gesundheit - Bewegung - Natur»

Bewegung und die Natur sind Voraussetzung für körperliche und mentale Gesundheit und Kreativität. Die Covid-19-Pandemie verstärkte zudem das Bedürfnis, draussen in der Natur Kraft zu tanken, sich zu bewegen und den Geist anzuregen. Um Lehrpersonen und Schulleitende in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen, widmet éducation21 ein neues Themendossier und die neueste Ausgabe des BNE-Praxismagazins ventuno dem Thema «Gesundheit - Bewegung - Natur». Sie enthalten eine Reihe an BNE-orientierte Lernressourcen und Handlungsvorschlägen für alle Schulstufen. Weitere Informationen


BNE | BNE-Weiterbildungen für Gymnasiallehrpersonen

Klimawandel, Gender, Gesundheit, Wasserressourcen und Migration: Diese Themen betreffen alle human-, geistes- und naturwissenschaftlichen Schulfächer des Gymnasiums. Ein Weiterbildungsprojekt für Lehrpersonen unterstützt die praxisorientierte Umsetzung von BNE dazu. Das neue Weiterbildungsformat an der PHBern macht Gymnasiallehrpersonen die wissenschaftlichen Kenntnisse zu BNE kompakt zugänglich. Anschliessend werden die Lehrpersonen bei der fachbezogenen Entwicklung und Umsetzung eigener BNE-Unterrichtsmaterialien und -projekte wissenschaftlich unterstützt. Anmeldungen für die Fachvorträge (erster Teil der Weiterbildungen) sind ab sofort für alle Lehrpersonen schweizweit geöffnet. Weitere Informationen

BNE auf hoher See

Ein Einblick in die Welt der Kreuzfahrten: «All inclusive» ist kein gewöhnlicher Schulfilm zum Thema Kreuzfahrttourismus, sondern ein befremdlicher Blick ohne Worte in eine Welt, mit der sich Menschen zum Ausgleich für den stressigen Alltag belohnen. Der Film eignet sich für den Unterricht ab Zyklus 3. Er bietet eine ideale Ausgangslage für die Diskussion über unsere Erwartungen und Bedürfnisse ans Reisen und was die Tourismusindustrie damit macht. Die Dokumentation kann nun auf dem BNE-Filmportal von éducation21 gestreamt werden, dazu gibt es passende Unterrichtsimpulse.
Weitere Informationen

Tropf, tropf… der Gletscher schmilzt!

Ab November 2021 öffnet das Pandamobil vom WWF wieder seine Türen. Kinder von fünf bis sechs Jahren können begleitet von einer Animatorin in eine faszinierende Kulisse eintauchen. Mit Hilfe von Spielen und sensorischen Experimenten entdecken sie, warum die Gletscher schmelzen und welche Auswirkungen es auf die Fauna und Flora der alpinen Umgebung hat. Gemeinsam denken sie über Lösungen nach und erfahren, wie sie selbst aktiv werden können. Drei Alpentiere, die heute schon die Auswirkungen der Klimakrise zu spüren bekommen, begleiten die Kinder dabei auf ihrer Entdeckungsreise: das Alpenschneehuhn, der Alpenschneehase und das Murmeltier.

Die Zooschule

Warum ist es für Mensch und Natur so wichtig, dass mit der Erde und den natürlichen Ressourcen nachhaltig umgegangen wird? Schülerinnen und Schüler (Zyklus 2-3) erfahren in der Zooschule in lehrreichen und interaktiven Themenführungen und Workshops Spannendes über die faszinierende Welt der Tiere und unserer Umwelt. Anhand ausgewählter Botschaftertierarten werden die Folgen fehlender Nachhaltigkeit bei der Nutzung von Ressourcen im Rahmen dieses Workshops aufgezeigt. Die gemeinnützige Walter Zoo AG in Gossau (SG) möchte mit dem Schulangebot eine direkte Begegnung mit den Tieren schaffen und dadurch einen emotionalen Bezug zu Umweltthemen ermöglichen.

  Impressum

Der Rundbrief erscheint vierteljährlich und weist auf Neuigkeiten der Umweltbildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) hin.
Weitere Informationen finden sich auf der Internetplattform www.education21.ch.

Redaktion:
Nationaler Teil mit Informationen von éducation21: Claudio Dulio, claudio.dulio@education21.ch
Regionales Fenster & PHTG: Dominique Ueltschi, dominique.ueltschi@phtg.ch

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
8280 Kreuzlingen 1
Schweiz

+41(0)71 678 56 56
office@phtg.ch