Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Natur & Technik, Frühling 2021
Liebe Natur- und Technikinteressierte

Mit dem Frühling locken verschiedene Angebote, um den Unterricht mit der Klasse nach draussen zu verlegen. Aber auch spannende Veranstaltungen für drinnen oder Büchertipps sind im Frühlingsnewsletter dabei. Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen des aktuellen Newsletters.

Mit herzlichen Grüssen

Dominique Ueltschi
Fachstelle NaTech
Inhalt
  1. Fachstelle NaTech der PHTG
  2. Regional
  3. Nationaler Teil
  4. Aktuelle Buchempfehlungen
Fachstelle NaTech der PHTG
Umfrageergebnisse der Fachstelle NaTech

Fast 50 Lehrpersonen haben an der Befragung der Fachstelle NaTech teilgenommen. Herzlichen Dank allen, die mitgemacht haben! Die Resultate zeigen, dass sich die Lehrpersonen folgende Angebote von der Fachstelle NaTech wünschen:
  • Weiterbildung on Tour (Z1-3)
  • Mobile NaTech Schulzimmer (Z2)
  • Angebote zu den aktuellen NaTech Lehrmitteln (Z1-3)
Die Fachstelle NaTech wird diese Anregungen gerne aufnehmen. Es hat uns auch sehr gefreut, dass 4 Personen ein Interesse signalisiert haben, sich für die Fachstelle NaTech besonders zu engagieren. Mit diesen sind wir im Austausch. Sollten weitere Personen Ideen haben, können sie sich gerne bei der Fachstelle NaTech melden. Aktuell sind wir am Planen von neuen Angeboten, basierend auf der Umfrage. Wir melden uns im nächsten Newsletter mit neuen Angeboten!


Regional
Bildungskonferenz Klima und Energie 2021
Samstag 8. Mai 2021 08:30 - 13:00 Uhr - Online

Nach einer längeren Pause infolge der Corona-Pandemie machen die ersten Klimademonstrationen wieder deutlich: Klima- und Energiethemen bewegen nach wie vor die Bevölkerung. Wie lassen sich diese aktuellen Themen auf erlebnisreiche Weise in den Unterricht integrieren? Dazu bietet die Bildungskonferenz Klima und Energie konkrete Lektionseinheiten, Projekte und Materialien für alle Schulstufen – vom Kindergarten bis zum Gymnasium.Pädagoginnen und Pädagogen können fixfertige Unterrichtangebote aus dem Bodenseeraum kennenlernen und sich mit anderen Lehrpersonen austauschen.
Anmeldung und weitere Infos unter:
Bildungskonferenz - Klima und Energie

Der Wolf – wieder unter uns

Sonderausstellung bis 31. Oktober 2021 im Naturmuseum Thurgau

Vor 25 Jahren ist er zurückgekehrt, davor galt er über 100 Jahre als ausgestorben: der Wolf.

Seine Rückkehr und sein Zusammenleben mit dem
Menschen sind ein Dauerthema in der Schweiz. Die Ausstellung geht der Lebensweise des Wolfs auf den Grund und thematisiert Wissenschaftliches und Fantastisches, historische Fakten und aktuelle Probleme. Dabei wirft sie auch die Frage auf, ob und wie in der Schweiz heute ein konfliktarmes Nebeneinander von Mensch und Wolf möglich ist. Weitere Informationen


Endlich wieder raus und Neues entdecken!

Ob auf der Suche nach dem Bachflohkrebs, auf den Spuren des Bibers, unterwegs mit dem Ranger im Auenwald Allmend oder mit dem Fischerverein Weinfelden - Spezialisten zeigen Ihnen die unterschiedlichsten Gewässerlebensräume und warum deren Schutz so wichtig ist. Weitere Informationen

National
Technikvorstellungen von Lehrpersonen

In der Dissertation «Technikvorstellungen von Lehrpersonen» von Daniel Haselhofer (FHNW) geht es darum zu erfahren, wie einzelne Aussagen zu Technik durch Lehrpersonen beurteilt werden. Dabei gibt es keine richtigen oder falschen Angaben. Angesprochen werden alle Lehrpersonen, die in technikorientierten Fächern auf der Primarstufe oder der Sekundarstufe I unterrichten.Die anonyme Befragung finden Sie unter folgendem Link

Vielen Dank für Ihre Expertise und Mitarbeit!

Umweltbildung/BNE | Themendossier «Rohstoffe»

Die Gewinnung, Verwendung und das Recycling von Rohstoffen sind wichtige Themen für BNE. Die Ausbeutung von Rohstoffen hat direkte Auswirkungen auf eng miteinander verwobene ökologische, soziale und wirtschaftliche Aspekte. Das neue Themendossier «Rohstoffe» von éducation21 bündelt evaluierte Lernmedien, Bildungsaktivitäten von ausserschulischen Akteuren und Praxisbeispiele für jede Stufe und unterschiedliche Fächer, mit denen genau diese Aspekte im Unterricht behandelt werden können. Weitere Informationen


BNE | Eine Minute BNE

Das neue Erklärvideo «Eine Minute BNE» von éducation21 präsentiert Lehrpersonen in kurzer und prägnanter Form, wie sie das Thema «Mode und Konsum» in ihrem Unterricht angehen und umsetzen können. Darüber hinaus gibt es Tipps für Projekte und Unterrichtsmethoden und weist auf das gleichnamige Themendossier von éducation21 hin.
Weitere Informationen


Umweltbildung | Programm Biodiv

Das Programm «Biodiv im Naturraum Schule» von Pusch hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler für den Erhalt der Artenvielfalt und deren Lebensräume zu sensibilisieren und macht das Schulareal zum Lern- und Naturerfahrungsort. Aktionsmodule, Unterrichtsmaterialien, ein Forscher-Kit und Weiterbildungsangebote für Lehrpersonen und Hauswarte helfen allen Beteiligten für die Biodiversität aktiv zu werden. Wie schon im Jahr 2020 unterstützt Pusch auch 2021 und 2022 je zehn Schulprojekte bei der Aufwertung des Schulareals mit einer Anschubfinanzierung. Weitere Informationen

WeltackerSchule

Von Juni bis Oktober können Schulklassen Exkursionen zum Thema «Mein Essen wächst nicht im Supermarkt» buchen. Während drei Stunden lernen die Schüler/-innen die verschiedenen Komponenten der Lebensmittelproduktion kennen. Der Verein Weltacker Schweiz hat in Attiswil, Bern und Nuglar einen 2000m² grossen Weltacker angelegt und möchte mit dem Angebot die Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft und Konsum aufzeigen. Weitere Informationen


Erklärvideo «Klimawandel Schweiz»

Das Erklärvideo «Klimawandel Schweiz - Alles was du wissen musst!» von zwei Studierenden der Universität Zürich präsentiert die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Klimawandel in der Schweiz sachlich fundiert und verständlich. Link

Aktuelle Buchempfehlungen
Das Waldbuch. Alles, was man wissen muss, in 50 Grafiken

«In diesem Buch gibt es fast so viel zu entdecken wie in einem richtigen Wald!»

Wälder sind faszinierende Ökosysteme. Sie beherbergen Abertausende Arten, entziehen der Atmosphäre CO2, regulieren den Wasserkreislauf, liefern Sauerstoff, Nahrung sowie Rohstoffe für Mensch und Natur - und sind Oasen der Ruhe. Aber unsere Wälder sind in Gefahr: Rücksichtslose Rodungen, unkontrollierbare Brände, Insektenplagen und anhaltende Dürren setzen ihnen zu. Leseprobe

Alles könnte anders sein

Früher war die Zukunft besser. Heute scheint keiner zu glauben, dass es unseren Kindern mal besser gehen wird. Muss das so sein?

Muss es nicht! Der Soziologe und erprobte Zukunftsarchitekt Harald Welzer entwirft uns eine gute, eine mögliche Zukunft: Darin gibt es Städte ohne Autos, Schulen ohne Gebäude, die Menschen erhalten ein Grundeinkommen, und Grenzen gibt es auch nicht mehr. Erfrischend und Mut machend zeigt Welzer: Die vielbeschworene »Alternativlosigkeit« ist in Wahrheit nur Phantasielosigkeit. Alles kann tatsächlich anders sein. Man braucht nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte. Und man muss es machen.

Das definitive Buch gegen schlechte Laune und Verdruss an der Gegenwart! In diesem Frühjahr wird nicht geputzt, da wird die Welt verbessert!

  Impressum

Der Rundbrief erscheint vierteljährlich und weist auf Neuigkeiten der Umweltbildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) hin.
Weitere Informationen finden sich auf der Internetplattform www.education21.ch.

Redaktion:
Nationaler Teil mit Informationen von éducation21: Claudio Dulio, claudio.dulio@education21.ch
Regionales Fenster & PHTG: Dominique Ueltschi, dominique.ueltschi@phtg.ch

Wenn Sie diese E-Mail (an: dominique.ueltschi@phtg.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
8280 Kreuzlingen 1
Schweiz

+41(0)71 678 56 56
office@phtg.ch